Weingut Gernot Heinrich Pannobile rot 2016

Rotweincuvee vom Starwinzer, die begeistert

  • Mittelkräfter Rotwein vom Neusiedlersee
  • Cuvee aus Zweigelt & Blaufränkisch
  • Biologisch, seidig & elegant
  • Guter Gesprächsbegleiter
  • 93 Falstaff
    93 Falstaff
  • Bio
    Bio
  • € 24,89 (€ 3,32 / 100 ml)

inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand

Auf Lager

Zustellung am Freitag, 24. Mai: Bestellen Sie bis Donnerstag um 12:30 Uhr.

Auf meine Wunschliste

Art.-Nr.: WGH-20100303, Inhalt: 0,75 l

EAN: 9120007368987

  • Mittelkräfter Rotwein vom Neusiedlersee
  • Cuvee aus Zweigelt & Blaufränkisch
  • Biologisch, seidig & elegant
  • Guter Gesprächsbegleiter
  • 93 Falstaff
    93 Falstaff
  • Bio
    Bio

Beschreibung

Der Name Pannobile drückt gleichermaßen die Herkunft (Pannonien) und den besonderen Wert dieser Weine (nobel, nobile) aus. Neun Winzer aus Gols haben sich vor über 25 Jahren zusammengeschlossen, um eine burgenländische "Marke" zu kreieren, die von weitem sichtbar Qualität signalisiert. Allen "Pannobiles" eigen ist auch, dass sie im Holzfass ausgebaut werden, und dass hauptsächlich "autochthone" (=heimische) Traubensorten verarbeitet werden.

Diese ausgewogene, Bio-Rotweincuvee aus 55% Zweigelt und 45% Blaufänkisch hat einen Duft nach süßen Pflaumen mit zarter Vanille. Am Gaumen spiegelt sich ein langer Abgang mit seidiger Tanninstruktur. Das Holz (21 Monate im 500 l Eichenfass) ist wunderschön eingebunden. Hier stehen die Frucht und Eleganz im Vordergrund. Der Pannobile rot ist jetzt sicher noch jung, wird die nächsten paar Jahre noch zulegen und ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Uns gefällt er aber jetzt schon sehr gut.

Passt gut zu dunklem Fleisch, Wild, gereiftem Käse und als Begleitung für ein schönes Gespräch mit Freunden.

Rebsorte: Cuvée Rot
Land: Österreich
Region: Neusiedlersee
Jahrgang: 2016
Geschmack: Trocken
Ausbau: Barrique
Trinkempfehlung: 16-18°C
Lagerpotential: 2026
Passt zu: Schwein , Wild , Käse
Alkoholgehalt: 12,5 Vol.%
Falstaff Punkte: 93 Punkte
Bio: Bio
Intensität: mittel

Weingut Gernot Heinrich

Erfahrungsberichte unserer Kunden