Die neun besten Weine aus Österreich unter 20 Euro

Dienstag, 02. Juni 2020

Die neun besten Weine aus Österreich unter 20 Euro

Diese Weine musst du probiert haben!

Gut 48.000 Hektar umfasst die Rebfläche in Österreich. Mehr als zwei Drittel davon ist mit weißen Rebsorten bestockt. Wir haben uns die derzeit neun besten österreichischen Qualitätsweine zu einem absolut unschlagbaren Preis-Genuss-Verhältnis herausgesucht und sind nach verschiedenen Bewertungskriterien vorgegangen.

Neben Eigenschaften wie Farbe, Geruch, Geschmack und Punkte von anerkannten Weinkritikern, spielten natürlich auch das subjektive Empfinden der 9Weine-Redaktion eine entscheidende Rolle bei der Auswahl. Eines ist jedenfalls sicher: Guter Wein muss definitiv nicht teuer sein und deswegen folgen neun wirklich fantastische Weine von österreichischen Spitzen-Winzern unter 20 Euro.

1. Grüner Veltliner Bergdistel Smaragd 2017

Wachauer Preis-Leistungs-Wunder mit hoher Bewertung

Sinnbildlich für die umfassende Wachau, wachsen die Trauben für diesen Wein in den schönsten Einzellagen. Die kalkliebende Pflanze Bergdistel sowie der umgekehrte Name des Taufpaten stehen hier als Synonym für Weissenkirchner und Dürnsteiner Rieden und komplettieren somit das Wortspiel. Zurecht von Falstaff extrem hoch bewertet (94 Punkte) und sicher einer unserer Favoriten - diesen Wein muss man einfach getrunken haben!

Ein trockener, mittelkräftiger Vertreter, der einen gern ein zweites Glas trinken lässt und dabei mit 13,5 Vol.% ganz leichtfüssig wirkt. Glockenklarer, strahlender, typischer Veltliner mit viel Schmelz und perfekt eingebundener Säure, die bei jedem Schluck einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Saftig, fruchtschmelzige Textur, Mango, Kräuter, und noch viel mehr. Elegant und anhaltend. Hat jetzt die ideale Trinkreife bekommen, wobei er noch ein tolles Entwicklungspotential von gut 10 Jahren hat.

Hier geht's zum Wein!

2. Roter Veltliner Ried Stangl 2019

Fruchtkorb im Glas - ein trendiger, seltener Weißwein vom Kamptal

Der Rote Veltliner (ja, das ist ein Weißwein und nein, er ist nicht mit dem Grünen Veltliner verwandt ;-) ), jahrelang kaum beachtet, entwickelt sich zu einem trendigen Nischenprodukt mit Kultpotenzial.
Birgits Roter Veltliner aus der Riede Stangl ist geprägt von feiner Frucht und glockenklarem Aroma. Ein Wein, der sofort begeistert und Weinfreunde im Sturm erobert. Duftender Fruchtkorb in der Nase nach gelben Birnen, Stachelbeeren, Ringlotten und ein bisschen Exotik. Trocken, am Gaumen saftig ohne Ende! Spielt endlos im Abgang und macht doch gleich Lust auf das nächste Glas. Kein Wunder, dass er mit 92 Falstaff-Punkten ausgezeichnet wurde! Birigit hat ein Händchen für diesen Wein und zeigt, wie gut Roter Veltliner sein kann.

Hier geht's zum Wein!

3. Chardonnay Straden VStmk. DAC 2018

Moderner, druckvoller Südost-Steirer - Universalgenie

Der Chardonnay Straden wurde mit 93 Falstaff-Punkten ausgezeichnet ist ein mittelkräftiger Vertreter der Ortswein-Kategorie. Die Reben dafür stammen ausschließlich aus der Ortschaft Straden im südoststeirischen Vulkanland. Genauso schön und ausgewogen wie die Landschaft dort ist, ist auch dieser Wein.
Durch die selektive Handlese von vollreifen Trauben und den Ausbau im großen Holzfass macht dieser Wein schon ordentlich Druck am Gaumen. Trocken mit einem schönen Fruchtschmelz duftet der Wein nach Zitrus und frischen Wiesenkräutern. Am Gaumen sehr präsent, mit schöner animierender Säure. Exotische Früchte wie Mango, Melone gepaart mit dezenter Vanille treffen am Gaumen auf einen leicht salzigen, langen Abgang.

Hier geht's zum Wein!

4. Bio Sauvignon Blanc Ried Kranachberg 2017

Ausdrucksstarker Südsteirer mit hohen Bewertungen

Die Riede Kranachberg in Gamlitz, Südsteiermark, zählt zu den besten Lagen der Region. Peter Skoff macht seit 2014 mit diesem Projekt BIO-Wein und stellt es unter der Bezeichnung "Gut-Kaspar" auch optisch dar.
Weder die hohen Bewertungen (94 Falstaff-Punkte & 93 A la Carte-Punkte) noch das Bio-Zertifikat waren ausschlaggebend, dass wir diesen Wein gleich aufnehmen mussten. Die Strahlkraft und Klarheit haben uns bei der Verkostung einfach fasziniert. Am Gaumen findet man erst zart kräuterwürzig unterlegte, reife Ananasfrucht, kandierte Orangenzesten, viel Exotik mit einem Hauch von Blütenhonig. Trocken, enorm saftig, elegant - erinnert dann wieder an eine feine, gelbe Pfirsichfrucht. Im Abgang dezente Süße mit zartem Säurespiel. Hier passt alles zusammen!

Hier geht's zum Wein!

5. Riesling Handwerk 2018

Grandioser Weißwein vom Leithaberg - Handwerkskunst pur

Es ist kein Geheimnis mehr, dass auch am Leithaberg großartige Rieslinge gedeihen und entstehen können. Dieses Exemplar hat uns bei der Verkostung total begeistert! Was Leo Sommer hier in die Flasche bringt, kann man bei diesem Weißwein als pures Handwerk klar erkennen.
Die Riesling-Reben wachsen auf kargem Schiefergestein, welches den Wein prägt. Nach selektiver Handlese und 24-stündiger Maischestandzeit wurde dieses exotische Exemplar zehn Monate im großen Holzfass ausgebaut und dann unfiltriert in die Flasche gebracht.
Nach etwas Luft im Glas besticht der Wein mit ausgeprägtem Marillenduft gepaart mit zarten Kräutern. Am Gaumen trocken (3 g Restzucker) zugänglich, animierend. Ein ehrlicher Wein ohne viel Schnickschnack, der kraftvoll anpackt und mit tollem Frucht-Säurespiel ausgestattet ist. Sortentypisch und lang anhaltender Abgang zeichnen einen gut lagerfähigen Wein aus. Ausgezeichnet mit verdienten 93 Falstaff-Punkten und 93 A la Carte-Punkten.

Hier geht's zum Wein!

6. PITT NAT blanc 2019

Leichter, trendiger Schaumwein (Pet Nat) ohne Zusätze

"Genuss ohne Reue" - das ist der neue Pitt Nat blanc vom Pitti. Ein trockener Bio-Schaumwein, der ungefiltert, nicht geschwefelt und natürlich ohne Zusätze daherkommt!

Ein Petillant Naturel, kurz Pet Nat, ist die Urform der Schaumweinherstellung. Bei dieser Methode wird der noch gärende Traubenmost in die Flasche gefüllt, mit einem Kronenkorken verschlossen und dann fertig in der Flasche vergoren. Das erfordert viel Fingerspitzengefühl und richtiges Timing beim Winzer.
Und Gerhard Pittnauers Pet Nat heißt eben Pitt Nat und hat uns sofort in seinen Bann gezogen. Ein erfrischender Bio-Perlwein aus verschiedenen weißen Rebsorten. Feines, cremiges Prickeln, leichte, dezente Fruchtsüße und ein zarter Hefetouch. Ein idealer Sommer-Aperitif, der Lust auf viel mehr macht und dabei ohne Zusätze auskommt. 100% Handarbeit und daher nur in kleiner Menge verfügbar. Aber wer das einmal gekostet hat, wird sehr schnell Fan davon - versprochen!

Hier geht's zum Wein!

7. Urknall zum Quardrat Blaufränkisch 2018

Vinophile Bio-Rotweinkunst in limitierter Handarbeit

Ein wunderbarer Blaufränkisch der Reserve-Kategorie aus der Lage Hochäcker vom etwas anderen Bio-Weingut Moritz aus Horitschon. Von diesem Wein gibt es nur eine kleine, limitierte Menge, da jedes Jahr nur 600 Flaschen davon produziert werden.

Wir sind froh, für Euch einige Flaschen von diesem künstlerischen Wein ergattert zu haben. Schon das Etikett aus Filz unterstreicht die handgemachte, hohe Qualität des Inhaltes. Trocken ausgebaut für 18 Monate im gebrauchten Barrique-Fass und nicht gepumpt oder filtriert. Im Glas erwartet einen dann ein typischer, eleganter Blaufränkisch mit großem Potenzial - dicht, rund, dunkle Beeren und etwas Holz. Saftig und ehrlich mit langem Abgang.
Erwärmt und erfreut eindeutig das Herz zum Quadrat - wir sind begeistert und ihr werdet es auch sein! Einer unserer Favoriten und sicher ein Geheimtipp!

Hier geht's zum Wein!

8. Blaufränkisch Ried Goldberg 2016

Hoch bewerteter TOP-Lagen-Rotwein vom Jungwinzer

Wenn eine Lage im Mittelburgenland "Goldberg" bezeichnet wird, dann findet man dort wahre Schätze. Dieser kraftvolle, sortenreine Blaufränkisch vom Jungwinzer beweist, dass hier die besten Rotweine des Gebietes gedeihen. Neben den hohen Bewertungen haben uns vor allem die seidige Eleganz und das unglaubliche Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.
Ausgebaut in neuen Barrique-Fässern strömt dezente Würze mit Waldbeerenduft in die Nase. Am Gaumen griffig mit edlen Röstaromen. Vollreif, saftig hat man hier einen ganzen Mund voll Wein am Gaumen, der viel schlanker wirkt, als er tatsächlich ist. Warm und lange gleitet er beim Abgang hinunter und wird noch viele Jahre sein Können unter Beweis stellen. Ausgezeichnet mit 93 Falstaff-Punkten und 18,5 René Gabriel-Punkten.

Hier geht's zum Wein!

9. voi Ruster Reserve 2018

Exklusive Blaufränkisch / Cabernet Sauvignon-Cuvée vom Spitzenweingut

Diese betörende, exklusive Rotweincuvée aus Blaufränkisch und Cabernet Sauvignon ist ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Verein "VOI fesch" und dem Spitzenweingut G+R Triebaumer aus Rust. VOI fesch beschäftigt sich mit der Inklusion von Menschen mit Behinderungen. Das künstlerische Etikett stammt in diesem Fall vom jungen Künstler Edin Zilkic.

Nach der Verkostung von vielen Fässern im Keller wurde die Cuvée so zusammengestellt, dass dieser besondere Tropfen jeden anspricht. Harmonie gepaart mit enormer Trinkfreude und der Kraft der Ruster Lagen. 60% Blaufränkisch (12 Monate im 300l Holzfass) und 40% Cabernet Sauvignon (12 Monate im 225l Barrique) fügen sich hier wohlig warm in ein stimmiges Gesamtbild ein.
Dunkel, konzentriert mit dezenter Röstaromatik am Gaumen. Saftig mit feiner Fruchtsüße läuft jeder Schluck wohlig warm den Abgang hinunter. Schwarzer Holunder, Nougat mit Brombeeren und dezenter Vanille lassen grüßen. Ein Maul voll Wein trifft es wohl am besten! Ist schon sehr zugänglich, kann dabei aber sicher noch bis zu 10 Jahre gelagert werden.
Everybody´s Darling, der auf jedem Fest glänzen wird und besonders gut zu Pizza, Burger und dunklem Fleisch passt.

Hier geht's zum Wein!

Fotocredits Headerbild: James Doak Photography