Die positive Wirkung von Wein auf die Gesundheit

Weinkorken Herz

Vor ca. 2500 Jahren hat man die positive Wirkung von Wein, bei nicht übermäßigem Konsum erkannt und ihm schon damals heilende Kräfte zugeschrieben. Schon Hippokrates hat den Wein als „Vater der Medizin“ betitelt. Die heutige Medizin weiß z.B. dass Rotwein eine ähnlich vergleichbare Wirkung wie Aspirin hat.

Kopfschmerzen, Darmerkrankung, Herz-Kreislauf Erkrankungen können mit dem einen oder anderen Achterl behandelt werden. Vor allem tanninreiche Weine sollen eine heilende Wirkung haben. Aber nicht vergessen, moderat lautet das Zauberwort. Auf Ihr Wohl!