9Weine
Wine image
EUR 
Wine Bottle
Leider ausgetrunken!
Transsilvanien
Weingut Liliac

Red Cuvée 2014

Unsere Weinempfehlungen für Dich:

Finca La Emperatriz

Rioja Reserva DOC 2012

EUR 15,90

Château Lynch Moussas

Paulliac Magnum 2014

statt 105€
EUR 84,90

Weingut Günter u. Regina Triebaumer

Weite Welt 2014

statt € 23,90
EUR 20,90

Weindaten

Produktgruppe Rotwein
Weingut Weingut Liliac
Region Rumänien, Transsilvanien, Lechinţa
Rebsorte Merlot / Fetească Neagră
Geschmack trocken
Ausbau im gebrauchten Barriques
Trinkempfehlung 16-18°C
Alkoholgehalt 14,5 Vol.%
Nettofüllmenge (in Liter) 0,75l
Lagerpotenzial bis 2020
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Artikelnummer 11000001

Weinbeschreibung

Ein Rotwein aus Transsilvanien? Auf jeden Fall! Unsere Suche führte uns auch zu diesem rumänischen Weingut, wo mit modernster Technik und österreichischem Know-How mittlerweile ausserordentliche Weine entstehen. Der Liliac Red 2014 kommt mit purpurner Farbe und fruchtig würzigem Geruch im Glas daher. Am Gaumen schmeichelhaft sanft, sehr fruchtig, dennoch merkbares Tanningerüst. Ein Wein der perfekt in den Herbst passt, schon jetzt mit Spaß zu trinken ist und durchaus Potential für ein paar Jahre im Keller aufweist.

Ein Rotwein aus Transsilvanien? Auf jeden Fall! Unsere Suche führte uns auch zu diesem rumänischen Weingut, wo mit modernster Technik und österreichischem Know-How mittlerweile ausserordentliche Weine entstehen. Der Liliac Red 2014 [...] Mehr lesen

Über das Weingut

Der österreichische Bau-Unternehmer Alfred Michael Beck hatte in Rumänien schon viele Jahre geschäftlich zu tun und kennt Land und Leute bestens. Er ahnte bereits vor Jahren, dass Weinliebhaber sich bald von Allerweltssorten und -marken abwenden und neue, exotische Regionen und Trauben entdecken möchten. Beck erwarb 52 Hektar Land in dem Gebiet, das üblicherweise zuerst an Dracula denken lässt: Transsilvanien. Der Unternehmer setzte dabei ganz bewusst auf das Potential Rumäniens, das in vielen Bereichen - zurecht oder auch unrecht - in Verruf steht. Wer sich das traut, muss Unternehmergeist und Pionierdenken haben. Alfred Michael Beck besitzt beides zur Genüge.

Das 700 Hektar große Gebiet Lechinţa in Transsilvanien steht wie kaum eine andere rumänische Region für hervorragende Weißweine, lieferte das Gebiet doch über viele Jahre die Weine für den rumänischen König. Lechinţa spielte auch in der K.u.K.-Monarchie eine bedeutende Rolle - seit knapp 100 Jahren gehört es zu Rumänien, viel länger war es aber Teil von Österreich-Ungarn.

Beck und sein Team wählten »Liliac« (= Fledermaus auf Rumänisch) als Titel für das Weinprojekt. Eine Fledermaus ziert auch alle Etiketten der Liliac-Weine. ​Die Bewirtschaftung vor Ort erfolgt zur Gänze durch ein kompetentes, rumänisches Team unter der Expertise des erfahrenen, österreichischen Kellermeisters Rudi Krizan. Dass Beck bei der Auswahl seines Teams auf österreichisches Know-How setzt, ist vernünftig, verbindet beide Weinländer doch eine ähnliche geografische Höhe, Böden und Klima und natürlich die Donau. Vor allem in Lechinţa sind die Ähnlichkeiten mit vielen Weinbaugebieten in Österreich unübersehbar.

Der österreichische Bau-Unternehmer Alfred Michael Beck hatte in Rumänien schon viele Jahre geschäftlich zu tun und kennt Land und Leute bestens. Er ahnte bereits vor Jahren, dass Weinliebhaber sich bald von Allerweltssorten und [...] Mehr lesen