Wine image
EUR 
Wine Bottle
Leider ausgetrunken!
Mittelburgenland
Weingut Weninger

Veratina Cuvée 2002

Weindaten

Produktgruppe Rotwein
Weingut Weingut Weninger
Region Österreich, Mittelburgenland, Horitschon
Rebsorte Blaufränkisch / Zweigelt / Merlot / Cabernet Sauvignon
Geschmack trocken
Ausbau 18 Monate im Barrique
Trinkempfehlung 18°C
Alkoholgehalt 13,5 Vol.%
Nettofüllmenge (in Liter) 0,75l
Lagerpotenzial bis 2020
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Artikelnummer 20100029

Weinbeschreibung

Nach einem Besuch bei Franz im Weingut sind wir auf eine kleine Menge dieser tollen Rarität gestoßen.

Die Rotweincuvée Veratina wurde vor über 25 Jahren nach den Töchtern des Hauses, Verena und Martina, benannt. Seit vielen Jahren ein Kultwein und Mitbegründer des österreichischen Rotweinwunders. Immer gut gebaut und mit Muskeln bepackt geht dieser tolle Wein mit Struktur und Kraft auf die Reise. Perfekt gereift und gelagert im Weingut sind dies die letzten Flaschen von diesem Langstreckenläufer.

Intensive Rubinfarbe mit dunklem Kern, in der Nase Schokolade und konzentrierte Früchte von Waldbeeren; am Gaumen würzige Note, Röstaromen und feine Tannine mit sehr gut eingebundenem Holz. Echte Balance, gute Struktur und langer Abgang. Jetzt am Höhepunkt und die nächsten paar Jahre noch toll zu genießen.

Nach einem Besuch bei Franz im Weingut sind wir auf eine kleine Menge dieser tollen Rarität gestoßen.

Die Rotweincuvée Veratina wurde vor über 25 Jahren nach den Töchtern des Hauses, Verena und Martina, benannt. [...] Mehr lesen

Über das Weingut

Franz Reinhard Weninger führt den Weg seines Vaters mit äußerster Konsequenz fort. Nicht weniger als zwei Weingüter in Horitschon und im ungarischen Balf bewirtschaftet der junge Spitzenwinzer. Mehr als 50 Hektar, die fast ausschließlich mit Rotwein bepflanzt sind. Im Jahr 2005 bezeugte man bereits den Respekt zur Natur und wurde somit das erste Burgenländische Weingut, welches den Betrieb auf Bio umstellte. Heute ist Franz Reinhard Weninger bei der Gruppe Respekt engagiert und beweist damit, dass der damals eingeschlagene Weg, der tatsächlich goldrichtige war.

Die Weine, allem voran die Blaufränkischen, beweisen auf eindrucksvolle Art wie sehr sich unterschiedliche Böden und Gebiete auf die Charakteristik der Weine auswirken. Die Familie Weninger betreibt das Unternehmen ganz nach dem Motto: „Geht es dem Winzer gut, geht es auch den Trauben gut“ und zieht aus der biodynamischen Anbauweise viel mehr als nur den Umgang mit Boden und Trauben. Die Blaufränkischen kann man ohne Weiteres als Benchmark in der österreichischen Rotweinwelt ansehen. Die Lage Dürrau, die mit alten Reben bestockt ist, wurde durch die Weningers erst richtig bekannt und ist heute, denkt man an große Rotweine, nicht mehr wegzudenken. Wir begleiten das Weingut Weninger schon seit vielen Jahren persönlich und freuen uns sehr, ganz besondere Weine anbieten zu dürfen.

Franz Reinhard Weninger führt den Weg seines Vaters mit äußerster Konsequenz fort. Nicht weniger als zwei Weingüter in Horitschon und im ungarischen Balf bewirtschaftet der junge Spitzenwinzer. Mehr als 50 Hektar, die fast [...] Mehr lesen

Unsere Weinempfehlungen für Dich:

statt € 152,40
EUR 139,00
EUR 6,90