Weingut Weninger

Österreich

Mittelburgenland

Über das Weingut

Franz Reinhard Weninger führt den Weg seines Vaters mit äußerster Konsequenz fort. Nicht weniger als Zwei Weingüter in Horitschon und im Ungarischen Balf bewirtschaftet der junge Spitzenwinzer mehr als 50 Hektar, die fast ausschließlich mit Rotwein bepflanzt sind. Im Jahr 2005 bezeugte man bereits den Respekt zur Natur und wurde somit das erste Burgenländische Weingut welches den Betrieb auf Bio umstellte. Heute ist Franz Reinhard Weninger bei der Gruppe Respekt engagiert und beweist damit, dass der damals eingeschlagene Weg, der tatsächlich goldrichtige war.

Die Weine, allem voran die Blaufränkischen beweisen auf eindrucksvolle Art wie sehr sich unterschiedliche Böden und Gebiete auf die Charakteristik der Weine auswirken. Die Familie Weninger betreibt das Unternehmen ganz nach dem Motto: „ Geht es dem Winzer gut, geht es auch den Trauben gut“ und zieht aus der biodynamischen Anbauweise viel mehr als nur den Umgang mit Boden und Trauben. Die Blaufränkischen kann man ohne Weiteres als Benchmark in der österreichischen Rotweinwelt ansehen. Die Lage Dürrau die mit alten Reben bestockt ist wurde durch die Weningers erst richtig bekannt und ist heute, denkt man an große Rotweine, nicht mehr wegzudenken. Wir begleiten das Weingut Weninger schon seit vielen Jahren persönlich und freuen uns sehr ganz besondere Weine anbieten zu dürfen.

Folgende Weine könnten Sie interessieren: