9Weine
Wine image
EUR 
Wine Bottle
Leider ausgetrunken!
Kremstal
Weingut Geyerhof

Grüner Veltliner Wild Wux 2014

Unsere Weinempfehlungen für Dich:

Weingut Walter Glatzer

Zweigelt Dornenvogel 2015

EUR 14,90
EUR 8,90

Weindaten

Produktgruppe Weisswein
Weingut Weingut Geyerhof
Region Österreich, Kremstal
Rebsorte Grüner Veltliner
Geschmack trocken
Ausbau im Edelstahltank
Trinkempfehlung 8-10°C
Alkoholgehalt 12,0 Vol.%
Nettofüllmenge (in Liter) 0,75l
Lagerpotenzial bis 2018
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Artikelnummer 10100022

Weinbeschreibung

Der Grüne Veltliner wild wux macht die Natur ein Stück reicher. Das Projekt wild wux geht für das Weingut Geyerhof über die biologische Bewirtschaftungsweise hinaus und ist ein ganzheitlicher Ansatz zum Natur- und Landschaftsschutz. Hier wird nicht nur Verantwortung für die Umwelt getragen, sondern wird auch für jede Flasche wild wux Wein aus freien Stücken ein Beitrag zum Erhalt und zur Renaturierung wertvoller Lebensräume geschaffen. Der vegane und histaminarme Grüne Veltliner kommt aus den Rieden in Oberfurcha welche von Löß und sandigem Lehm geprägt sind. In der Farbe zeigt der Wein helle grüngelbe Reflexe, in der Nase ist er zartduftig, am Gaumen Anklang von Limetten, feines Pfefferl, jugendlich frisch und lebendig, bleibt lange beim Abgang haften, macht rundherum Freude. Passt gut zum Schnitzerl, gebackenem Gemüse und Fisch oder einfach zu Snacks mit ein paar Freunden.

Der Grüne Veltliner wild wux macht die Natur ein Stück reicher. Das Projekt wild wux geht für das Weingut Geyerhof über die biologische Bewirtschaftungsweise hinaus und ist ein ganzheitlicher Ansatz zum Natur- und [...] Mehr lesen

Über das Weingut

Weingut Geyerhof – Im Einklang mit der Natur! Am Geyerhof im Kremstal wird bereits sehr, sehr lange Zeit Wein produziert. Um genau zu sein, seit dem 16. Jahrhundert. Tradition verpflichtet beziehungsweise begeistert. Für Winzerin Ilse Mair war daher immer schon klar, dass sie eines Tages den elterlichen Betrieb übernehmen möchte. 1988 war es dann schließlich so weit. Ihre erste Amtshandlung? Sie stellte den Betrieb um und bewirtschaftete ihr Land von nun an organisch-biologisch. Dahinter steckte weder finanzielles Interesse, noch eine ausgeklügelte Marketingstrategie. Der engagierten Kremstalerin war der Umweltschutz wichtig, zudem wollte sie die Gesundheit der im Weingarten arbeitenden Menschen nicht gefährden. Vorerst hängte sie ihr Vorhaben nicht an die große Glocke, viele ihrer Kunden erfuhren erst nach Jahren, dass sie biologisch produzierten Wein genossen. Doch am Geyerhof im niederösterreichischen Oberfucha/Furth gedeiht nicht nur Wein bestens. Gemeinsam mit ihrem Sohn und ihrer Schwiegertochter bewirtschaftet Ilse Mair 30 Hektar Ackerfläche. In abwechselnder Fruchtfolge wachsen Weizen, Roggen, Gersten, Kürbis und Luzern. Als Landschaftspfleger engagierte das naturbegeisterte Dreiergespann eine Herde Rinder, welche von Frühling bis Winter auf großzügigen Wiesen weiden. Bei der Bewahrung von Biodiversität hilft zusätzlich ein emsiges Bienenvolk. Ilse Mair und ihre Familie begreifen die Natur als großes Ganzes, jeder Teil ist wichtig, greift in einander. Rund 20 Hektar Weinberge bearbeitet die Bio-Winzerin. Dem Boden und dem Klima entsprechend wird vor allem Weißwein angebaut. Allen voran Grüner Veltliner, gefolgt von Riesling. Gelesen wird per Hand, rund 4875 Stunden pro Jahr verbringt die naturnahe Naturliebhaberin gemeinsam mit ihrem Team in ihren idyllischen Weingärten. Ihre Begleitung der Weine im Keller ist äußerst zurückhaltend. Ilse Mair ist davon überzeugt, dass weniger manchmal mehr ist. Sie vertraut ihren Hefen und versucht möglichst wenig in die Weinwerdung einzugreifen. Das Ergebnis sind charakteristische, elegante Weine voll Lebenslust und Freude.

Weingut Geyerhof – Im Einklang mit der Natur! Am Geyerhof im Kremstal wird bereits sehr, sehr lange Zeit Wein produziert. Um genau zu sein, seit dem 16. Jahrhundert. Tradition verpflichtet beziehungsweise begeistert. Für Winzerin Ilse [...] Mehr lesen