9Weine
Wine image
EUR 
Wine Bottle
Leider ausgetrunken!
Südsteiermark
Weingut Schauer

Morillon Schiefergestein 2015

Unsere Weinempfehlungen für Dich:

Azienda Agricola GAGLIOLE

Chianti Classico Rubiolo 2015

EUR 12,90

Weingut Quinta da Romaneira

Sino da Romaneira Tinto 2012

EUR 16,90
EUR 13,90

Weindaten

Produktgruppe Weisswein
Weingut Weingut Schauer
Region Österreich, Südsteiermark, Kitzeck i. S.
Rebsorte Morillon (Chardonnay)
Geschmack trocken
Ausbau großes Holzfass
Trinkempfehlung 10-12°C
Alkoholgehalt 13,0 Vol.%
Nettofüllmenge (in Liter) 0,75l
Lagerpotenzial bis 2020
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Artikelnummer 10100074

Weinbeschreibung

Die Weine der Gebrüder Bernhard und Stefan Schauer mit der Bezeichnung „Schiefergestein“ sind eine Hommage an die faszinierenden steilen Böden im Sausal. Der Schiefer gibt dem Wein eine rauchig-würzige Mineralik und wird perfekt ergänzt durch die Rebsortenaromatik.

Florale Nuancen, zarte gelbe Fruchtaspekte, straff mit zitronigem Touch. Das ist Trinkspaß auf hohem Niveau! Der Wein wird weiter von der Flaschenreife profitieren, aber wer mag denn schon gerne bei diesem Wein noch länger warten?

Die Weine der Gebrüder Bernhard und Stefan Schauer mit der Bezeichnung „Schiefergestein“ sind eine Hommage an die faszinierenden steilen Böden im Sausal. Der Schiefer gibt dem Wein eine rauchig-würzige Mineralik und wird [...] Mehr lesen

Über das Weingut

Besonders ist es, das Weingut der Familie Schauer in der Steiermark. Die Lage beispielsweise lässt sich als besonders hoch und steil beschreiben. Der Grundstein für das Haus der Schauers wurde 1622 gelegt, das ist besonders lange her. Das Aroma der Weine fällt besonders würzig und rauchig aus. Doch nun zu den Details. Das Weingut der Familie Schauer liegt auf 564 Metern über dem Meeresspiegel in der Gemeinde Kitzeck. Einer idyllischen Ortschaft inmitten des südsteirischen Sausals, der höchstgelegenen Weinregion Mitteleuropas. Die Weißweine der Schauers wachsen hier auf kargen Schieferböden, die ihrem edlen Tropfen rauchige Mineralität verleihen. Im Vordergrund dieser Weine steht tiefgründige Würze anstelle von leichter Fruchtigkeit. Die Bewirtschaftung der Weingärten gestaltet sich beschwerlich. Neigungen bis zu 65% erfordern hundertprozentige Handarbeit. Die täglichen Aufgaben am steirischen Weingut werden unter allen Familienmitgliedern aufgeteilt. Stefan Schauer kümmert sich um Weingarten und Keller. Bruder Bernhard zeigt sich verantwortlich für die unternehmerische Basis und das Marketing des Betriebes. Mutter Elisabeth verdanken der Buschenschank und die Gästezimmer ihre regionstypische Gemütlichkeit. Vater Karl gilt als Allrounder im Familiengespann und Oma Rosina fungiert als gute Seele am Betrieb. Wöchentlich bäckt sie herrliches Brot für Familie und Gäste. Die Typizität der Region möchte Stefan Schauer in seinen Weinen wiederspiegeln. Die Aromatik gibt der karge Schieferboden vor. Stefan Schauer hilft ihr lediglich den richtigen Weg in die Flasche zu finden. Dabei verlässt er sich auf sein Bauchgefühl, arbeitet intuitiv und zurückhaltend. Seiner Meinung nach, weiß der Wein genau was er braucht und was ihm gut tut. Lediglich ein wenig Führung bedarf es von der Seite des Südsteirers. An sich und seine Wein stellt der Sausaler Winzer hohe Ansprüche. Zufrieden und glücklich zeigt er sich, hört er schließlich von seinen begeisterten Kunden ein „Stefan, das ist ein geiler Wein!“.

Besonders ist es, das Weingut der Familie Schauer in der Steiermark. Die Lage beispielsweise lässt sich als besonders hoch und steil beschreiben. Der Grundstein für das Haus der Schauers wurde 1622 gelegt, das ist besonders lange her. [...] Mehr lesen