9Weine
Wine image
EUR 
Wine Bottle
Leider ausgetrunken!
Mittelburgenland
Weingut Bernhard ERNST

ZION Premium Cuvee 2011

Unsere Weinempfehlungen für Dich:

Tegernseerhof, Weingut Mittelbach

Grüner Veltliner Ried Kreutles Federspiel 2016

EUR 13,90
statt 29,90€
EUR 26,90
EUR 26,90

Weindaten

Produktgruppe Rotwein
Weingut Weingut Bernhard ERNST
Region Österreich, Mittelburgenland, Deutschkreutz
Rebsorte Blaufränkisch / Zweigelt / Cabernet Sauvignon
Geschmack trocken
Ausbau 18 Monate in gebrauchte Barriques
Trinkempfehlung 16-18°C
Alkoholgehalt 14,5 Vol. %
Nettofüllmenge (in Liter) 0,75l
Lagerpotenzial 2015-2025
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Artikelnummer 20100009

Weinbeschreibung

Im Superjahrgang 2011 schickt Bernhard Ernst einen Vertreter der so typischen Deutschkreutzer Cuvées ins Rennen.  Der junge, ambitionierte Winzer legt hier das Hauptaugenmerk auf die autochthonen Rebsorten Blaufränkisch und Zweigelt. Schon in der Nase springt uns ein komplexes Bouquet von dunklen Beeren und Kräutern entgegen. Ein saftiger Wein mit dunkler Kirsche und Beeren, röstige Noten vom Holz. Kein einfacher Zeitgenosse, verspricht aber wirklichen Trinkgenuss. Bernhard Ernst liefert hier eine Paradecuvée ab die wir mit Freuden verkostet haben. Zion schreit förmlich nach Fleisch, dazu sollte er auch genossen werden. Aber ganz im „Ernst" - Sie können den Wein auch alleine genießen.

Im Superjahrgang 2011 schickt Bernhard Ernst einen Vertreter der so typischen Deutschkreutzer Cuvées ins Rennen.  Der junge, ambitionierte Winzer legt hier das Hauptaugenmerk auf die autochthonen Rebsorten Blaufränkisch und [...] Mehr lesen

Über das Weingut

Mit 30 Jahren zählt er zu den talentiertesten Weinmachern seiner Generation. Im Gegensatz zu manch Anderen führt er den Betrieb ohne betriebliche Vorbelastung sprichwörtlich aus seiner Garage zum Erfolg. Die Garage als Ausgangspunkt für große Produkte, wie einst Guns’n’Roses oder Nirvana, Bill Gates und Steve Jobs, verfolgt auch dieser junge Winzer große Ziele. Seine Stärken liegen nicht nur bei komplexen Rotweinen, sondern auch bei den spektakulären, burgundischen Weißweinen die er keltert, welche man so im Blaufränkischland nicht erwarten würde. Er schreckt auch nicht vor gewagten Experimenten zurück: So wurde ihm sein 100 Euro Blaufränkisch „Ernst“ förmlich aus den Händen gerissen und selbst von Kritikern in höchsten Tönen gelobt. Seine Weine verkörpern perfekt das Credo des ambitionierten Winzers „Herkunft zählt“. Ihm geht es darum unverfälschte, ehrliche Weine, in denen sich die Region und die Lagen kompromisslos wiederspiegeln, zu keltern. Bernhard Ernst versteht sich als Behüter der natürlichen Weincharaktere, und schafft hier einen Retro Trend mit Einsatz von großen Holzfässern und der Abkehr von der sogenannten „Marmeladisierung“ und Überextraktion der Weine. Blaufränkisch und die hervorragenden Lagen rund um Deutschkreutz sind das erklärte Steckenpferd des jungen Winzers. Auf sämtlichen Spitzenlagen wie Hochberg, Goldberg oder auch Fabian wachsen Trauben auf bis zu 50 Jährigen Rebanlagen. Bernhard Ernst sorgt mit seinem Sortiment für moderne Klassiker, mit unverwechselbarem Stil, von einer Winzerpersönlichkeit die sich zum Ziel gemacht hat, die Besonderheiten des Blaufränkischlandes herauszustreichen.

Mit 30 Jahren zählt er zu den talentiertesten Weinmachern seiner Generation. Im Gegensatz zu manch Anderen führt er den Betrieb ohne betriebliche Vorbelastung sprichwörtlich aus seiner Garage zum Erfolg. Die Garage als Ausgangspunkt [...] Mehr lesen