9Weine
Wine image
EUR 
Wine Bottle
Leider ausgetrunken!
Mittelburgenland
Weingut Gager

Q2 Rotweincuvee 2013

Unsere Weinempfehlungen für Dich:

Weingut Wieninger

Merlot Grand Select 2015

statt € 31,90
EUR 27,90
EUR 15,90

Weingut Kracher

Red Roses 2015

EUR 19,90

Weindaten

Produktgruppe Rotwein
Weingut Weingut Gager
Region Österreich, Mittelburgenland
Rebsorte Blaufränkisch / Cabernet Sauvignon / Syrah
Geschmack trocken
Ausbau 17 Monate im gebrauchten Barrique
Trinkempfehlung 17-19°C
Alkoholgehalt 13,5 Vol.%
Nettofüllmenge (in Liter) 0,75l
Lagerpotenzial 2015-2019
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Artikelnummer 20100007

Weinbeschreibung

Einstiegswein? Mitnichten - Q2 von Gager ist ein herrlicher Vertreter aus dem Mittelburgenland, der sich mit Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon und Syrah als tolle Cuvée präsentiert. Eine feine Holzwürze begleitet von schöner Beerenfrucht untermalen diese tolle Cuvée. Idealer Einstiegswein in die Welt der Gager Cuvées, ein ausgewogener mittelschwerer Rotwein für all diejenigen die nicht nur auf wuchtige Weine Lust haben. Eigenet sich sehr vielseitig als Speisenbegleiter zum Beispiel zu Ragouts oder Wild. 

Einstiegswein? Mitnichten - Q2 von Gager ist ein herrlicher Vertreter aus dem Mittelburgenland, der sich mit Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon und Syrah als tolle Cuvée präsentiert. Eine feine Holzwürze begleitet von [...] Mehr lesen

Über das Weingut

Weingut Gager – ein starkes Team!

Sowohl Vater, als auch Sohn haben sich beruflich ursprünglich der Technik verschrieben. Josef Gager arbeitet als KFZ- und Landmaschinenmechaniker, sein Sohn Horst entschied sich für eine Anstellung in der Fertigteilhausbranche. Die Bewirtschaftung der familieneigenen Weingärten nutzte Josef Gager als willkommenes Hobby. Die Trauben lieferte er an die ortsansässige Genossenschaft. Seinen Traum vom eigenen Wein gab er jedoch nie ganz auf. 1984 tauschte er Schraubenschlüssel gegen Laubzange und widmete sich von nun an seiner geliebten Freizeitbeschäftigung. Des einen Hobby und Berufung war des anderen Verdruss. Schon in jungen Jahren packte Horst Gager fleißig mit an im Weingarten. Große Freude bereitete ihm das lange Zeit nicht. Mit lediglich 15 Jahren führte er begeisterte Kunden fachmännisch durch Degustationen. Vom Wein kosten durfte er aufgrund seines Alters jedoch nicht. Schon in Jugendjahren fasst er daher den Beschluss dem Winzerdasein den Rücken zu kehren. Er wollte sein Geld einfacher verdienen. Vorsätze sind da um gebrochen zu werden. Im Jahr 2003 entschied Horst Gager doch in den elterlichen Betrieb einzusteigen. Von nun an wurde vergrößert, modernisiert und erweitert. Seine Entscheidung bereut der Quereinsteiger bis heute nicht. Er absolvierte nachträglich eine Ausbildung zum Kellerfacharbeiter und staunt Tag für Tag über die Vielfältigkeit seines heutigen Traumberufes. Kann er morgens noch Natur in den Weingärten genießen, fordern ihn nachmittags Technik und Handwerk. Abendliches Kontrastprogramm in schicken Hotels und Restaurants mit viel Glamour sind keine Seltenheit. Als VIP sieht sich Horst Gager jedoch nicht, eher als Winzer, der konsequent hervorragende Qualität an seine Kunden liefern möchte. „Wir produzieren keine Micky-Mouse Weine“ betont er, dabei schwingt ein Hauch Ironie in seiner Stimme mit. Weißwein sucht man am mittelburgenländischen Weingut vergeblich. Die Familie Gager hat sich dem Rotwein verschrieben, allen voran dem regionstypischen Blaufränkisch. Produziert werden aussagekräftige, charakterstarke Rote. Weine mit Bums eben!

Weingut Gager – ein starkes Team!

Sowohl Vater, als auch Sohn haben sich beruflich ursprünglich der Technik verschrieben. Josef Gager arbeitet als KFZ- und Landmaschinenmechaniker, sein Sohn Horst entschied sich für eine [...] Mehr lesen