9Weine
Wine image
EUR 
Wine Bottle
Burgenländischer Naturbursch
Neusiedlersee
Weingut Leo Hillinger

Sangiovese Natural 2015

Unsere Weinempfehlungen für Dich:

Weingut Familie Strehn

Rosé 2017

EUR 9,90
EUR 11,90

Weindaten

Produktgruppe Rotwein
Weingut Weingut Leo Hillinger
Region Österreich, Neusiedlersee, Jois
Rebsorte Sangiovese
Geschmack trocken
Ausbau im gebrauchten Holz
Trinkempfehlung 12-14°C
Alkoholgehalt 13,0 Vol.%
Nettofüllmenge (in Liter) 0,75l
Lagerpotenzial bis 2019
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Artikelnummer 20100066

Weinbeschreibung

Seit 2010 bewirtschaftet Leo Hillinger seine Weingärten biologisch und stellt seit dem Jahrgang 2015 auch 4 unterschiedler „Naturweine“ her. Es war vor allem auch der Wunsch von Leo’s Kellermeister Edgar Brutler, diese Linie zu versuchen und diese spiegelt sich auch im Etikett wider. Hier ist nicht gleich zu erkennen, dass es sich um Weine von Hillinger handelt.

Nach der ersten Verkostung haben uns die Weine sofort durch die Fruchttiefe und Eigenständigkeit überzeugt. Der Sangiovese ist eine typische, italienische Rotweinrebsorte, welche jedoch auch in kleinen Mengen am Neusiedlersee angebaut wird. (so als Geheimtipp)

Dieser Naturwein wurde 8 Tage auf der Maische vergoren und dann in alten Barriques fertig gegoren. Anschließend ohne Filtration, pumpen oder Schönungen in Edelstahl abgezogen – ohne jegliche Zusätze und natürlich biologisch – also ganz natural.

Braucht viel Luft und am besten den Wein mind. 30 Minuten atmen lassen. Dann wird man in der Nase belohnt mit wunderbarer Frucht nach Erdbeeren und Himbeeren. Am Gaumen präsentiert er sich sehr saftig, mit animierender, lebendiger Säure und seidigem, feinem Tannin. Bleibt schön und stimmig am Gaumen haften und fordert sofort einen 2. Schluck.

Ein sehr universell einsetzbarer Wein, ob alleine, für die leichte Küche oder auch zu gegrilltem Fleisch & Geflügel.

TIPP: Am besten leicht gekühlt trinken bei ca. 12°C

 

Seit 2010 bewirtschaftet Leo Hillinger seine Weingärten biologisch und stellt seit dem Jahrgang 2015 auch 4 unterschiedler „Naturweine“ her. Es war vor allem auch der Wunsch von Leo’s Kellermeister Edgar Brutler, diese Linie [...] Mehr lesen

Über das Weingut

Vom Weinbauer zum Unternehmer des Jahres – Leo Hillinger ist ein Phänomen und ein wahres Marketing-Genie. Egal wie man es dreht und wendet – großer Respekt für seine Leistung im Österreichischen Weinbau!

Mit einer Anbaufläche von rund 70 Hektar in Österreich zählt der Weingut Hillinger zu den größten Weinproduzenten im Topqualititätssegment. Seit Leo 1990 den kleinen väterlichen Weinhandel übernahm entwickelte er den Betrieb, durch intelligente Strukturreformen und Zukäufe guter Lagen rund um Jois und Rust, zu einem österreichischen Musterbetrieb. Sein Engagement „mit Herzblut“ wurde in mehrfacher Hinsicht belohnt uns ausgezeichnet.

So ist Leo Hillinger auch von »Ernst & Young« zum "Entrepreneur of the Year" ausgezeichnet worden.

Leo Hillinger realisiert sich 2004 seinen Traum, baut ein modernes, unvergleichliches Betriebsgebäude in Jois und geht damit neue Wege. Damit sind die Bahnen geebnet, um Spitzenweine zu keltern und er positioniert diese in unterschiedlichen Markenkanälen, vom Lebensmittelhandel, bis zum Hauben- und Sternerestaurant. Alle entsprechen der Hillinger Qualitätsphilosophie und müssen sich vor keiner internationalen Verkostung scheuen – das unterscheidet Leo’s Weine oft von anderen bekannten Weinmarken.

Seit 2010 setzt das Weingut auf biologisch-organischen Weinbau und zeigt damit, dass Größe nicht in Wiederspruch mit Nachhaltigkeit stehen muss.

Die neue Linie »Naturell« beschreibt erstmals seit 2015 diesen Weg und überzeugt sofort durch Einzigartigkeit und Fruchttiefe.

Das konsequente Qualitätsdenken sowie die ständigen Marketingbemühungen führen zum Erfolg und wurden durch internationale Awards bestätigt. »Die perfekte Frucht soll unverändert in die Flasche« – das ist das Credo von Leo Hillinger.

Vom Weinbauer zum Unternehmer des Jahres – Leo Hillinger ist ein Phänomen und ein wahres Marketing-Genie. Egal wie man es dreht und wendet – großer Respekt für seine Leistung im Österreichischen [...] Mehr lesen