9Weine
Wine image
EUR 
Wine Bottle
#Rarität #FabelhafteCuvee
Neusiedlersee
Weingut Gerhard Pittnauer

Pannobile rot 2009

Unsere Weinempfehlungen für Dich:

DOGLIOTTI 1870

Barolo DOCG 2013

EUR 26,90

Weingut K+K Kirnbauer

Blaufränkisch Vitikult 2015

EUR 10,90
EUR 7,90

Weindaten

Produktgruppe Rotwein
Weingut Weingut Gerhard Pittnauer
Region Österreich, Neusiedlersee, Gols
Rebsorte Blaufränkisch / Zweigelt / St. Laurent
Geschmack trocken
Ausbau 20 Monate in gebrauchten Barrique
Trinkempfehlung 16-18°C
Alkoholgehalt 13,0 Vol.%
Nettofüllmenge (in Liter) 0,75l
Lagerpotenzial bis 2022
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Artikelnummer 20100006

Weinbeschreibung

#Rarität #FabelhafteCuvee #letzterRest

In diese fabelhafte Cuvée kommen vom Winzer des Jahres 2014 nur die besten handverlesenen Trauben vom Zweigelt, Blaufränkisch und St. Laurent aus den besten Lagen des Pannobile Gebietes. Jahrgangstypisch, unverwechselbar, charaktervoll und ehrlich.

Der Name Pannobile drückt gleichermaßen die Herkunft (Pannonien) und den besonderen Wert dieser Weine (nobel, nobile) aus.

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Ränder. In der Nase schwarze Kirschen, Graphit, ätherische Noten, etwas Weihrauch und zarte Kräuterwürze. Am Gaumen stoffige dunkle Frucht, komplexe Textur, reife Tannine, die perfekt eingebunden sind, lebendige Säurestruktur, mineralisch und vielschichtig, bleibt gut haften und zeigt die wahre Größe.

Rarität in kleiner Menge mit idealer Trinkreife.

#Rarität #FabelhafteCuvee #letzterRest

In diese fabelhafte Cuvée kommen vom Winzer des Jahres 2014 nur die besten handverlesenen Trauben vom Zweigelt, Blaufränkisch und St. Laurent aus den besten Lagen des Pannobile [...] Mehr lesen

Über das Weingut

Gerhard Pittnauer – Der kreative Freigeist! Erzählungen zufolge hatte Gerhard Pittnauer als Kind einen sehr eigenwilligen Berufswunsch. Er wollte Tankwart werden, weil die Tankwarte damals immer die Coolsten im Ort waren. Wie es bei Erzählungen des Öfteren der Fall ist, ist auch diese nicht wirklich korrekt. Denn Gerhard Pittnauer träumte in jungen Jahren eigentlich davon Künstler zu werden. Aus Träumen wird nicht immer Realität, das musste der Golser Winzer am eigenen Leib erfahren. Nach dem frühen Tod seines Vaters übernahm der kreative Freigeist mit nur 18 Jahren das elterliche Weingut im burgenländischen Gols. Heute bewirtschaftet er gemeinsam mit seiner Frau Brigitte rund 18 Hektar Weingärten. Exportiert wird in 20 Länder. Pittnauer Weine finden sich in den Weinregalen Australiens, Japans oder auch Kanadas. Der vielfältige und abwechslungsreiche Arbeitsalltag des vinophilen Kreativen hat kaum mehr etwas gemeinsam mit dem damaligen Winzer-Dasein seines Vaters. Genau dieser Umstand bescherte dem Golser einst einen eindrucksvollen Glücksmoment. Er bemerkte, dass er seiner Kreativität als Winzer ebenso freien Lauf lassen kann wie als Künstler. Bis heute erkennen aufmerksame Betrachter sein künstlerisches Potential in der Architektur seines Kellers, dem Design seiner Etiketten, sowie in seinen Weinen. Beim Wein wie im Leben nimmt Gerhard Pittnauer nicht immer alles so ernst. Er lässt sich gerne treiben, schaut wo ihn das Leben hinträgt. Seine Weine sind lebendig, finessenreich und elegant. Er produziert Trinkweine, nicht Spuckweine. Weine fürs tägliche Leben, für ganz normale Menschen, nicht für lebenslustbefreite Theoretiker. Zu 90 Prozent wachsen rote Trauben in den Weingärten der Pittnauers. Bei der Vinifizierung achtet Gerhard Pittnauer akribisch auf Qualität, Typizität und Stilistik. Terroire, sowie das regionale Klima beeinflussen seine Weine maßgeblich. Ein Glas Rotwein von Pittnauer schmeckt nach burgenländischer Lebenslust, nach heißen und trockenen Tagen rund um den Neusiedlersee und pannonischer Gastfreundschaft. Traditionelle Authentizität trifft dabei auf kreativen Individualismus.

Ausgezeichnet von Falstaff zum Winzer des Jahres 2014!

Gerhard Pittnauer – Der kreative Freigeist! Erzählungen zufolge hatte Gerhard Pittnauer als Kind einen sehr eigenwilligen Berufswunsch. Er wollte Tankwart werden, weil die Tankwarte damals immer die Coolsten im Ort waren. Wie es bei [...] Mehr lesen